Yachtcharter gehört seit über 40 Jahren zu unserer liebsten Freizeitbeschäftigung. So haben wir diesen Bereich in unser Eventmanagement  intergriert. Schnell sind wir fündig geworden und haben uns mit vielen Yachtcharter - Partnern in der ganzen Welt engagieren können. Hier finden Sie verschiedenste Informationen zu Yachtcharter Charteryachten, Segelangebote, Charterangebote und zu den schönsten Segelrevieren der Welt.

 

Was Sie bei einer Yachtcharter wissen sollten:

Wenn Sie "Bareboat" gewählt haben, sind Sie selbst für alles verantwortlich. Sie müssen sich selbst einen Skipper organisieren. Entweder Sie haben einen qualifizierten Skipper in Ihrer Crew - oder Sie können einen Skipper vom Vercharterer vor Ort dazubuchen.

Vorteile

Segeln erfordert eine gute Seemannschaft und viel Erfahrung. Segeln erfordert Ausdauer und Hingabe. Tägliche Entfernungen von bis zu 40-50 Seemeilen sind eher selten. Bitte bedenken Sie auch, dass das Anlegemanöver eines Segelschiffes im Hafen eine gehörige Portion Erfahrung, Geschick und Praxis erfordert.

Sie haben ein "Einrumpfboot" gewählt. Über 90% aller Charterboote haben nur einen Rumpf im Gegensatz zu Multihulls.

Vorteile von Einrumpfyachten: Sie segeln relativ gut auch auf Kursen hoch am Wind. Mit einem Monohull ist es leichter, einen Liegeplatz in einem Yachthafen zu finden. Hafengebühren sind in der Regel niedriger als für Katamarane mit vergleichbare Länge.

Gut zu wissen

Der Platz in einem Einrümpfer über und unter Deck ist begrenzt, besonders wenn die maximale Anzahl von Menschen erreicht ist. Rückwärts einparken in der Marina erfordert viel Übung, um einen Seitenwind- oder Propeller-Effekt zu kompensieren. Monohulls haben oft einen beträchtlichen Tiefgang wegen des Kiels, die die Auswahl des Ankerplatzes einschränken kann. Die Lounge eines Einrumpfschiffes i.d.R. nicht so hell, umsichtig und geräumig wie der eines Katamaran.

Hinweis:

Wenn Sie eine kleine Crew haben, empfehlen wir Yachtcharter mit weniger aber größeren Kabinen, die mehr Komfort bieten.