Angebote & News

Reiseangebote

Auf dieser Seite bieten wir Ihnen temporär ganz besondere, atraktive und mitunter günstige Chartermöglichkeiten, die wir aufgrund unserer langjährigen Geschäftsbeziehungen ergattern konnten und an Sie weiterleiten können. Sie sind also nur zeitweilig verfügbar. Bitte beachten Sie, dass diese Angebote nur direkt buchbar sind.

Bitte nutzen Sie dazu unser Kontaktformular! Bei Fragen kontaktieren Sie uns. Gern helfen wir Ihnen weiter.

ab in die Sonne
seit acht Jahren chartern wir regelmäßig für unsere Gäste Segelyacht in Spanien an ... und zwar dort, wo fast immer schönes Wetter ist.
eine Sun Odyssee 45-2 in Puerto de Mogan - im sonnigen Süden von Gran Canaria.

Hansesail 2017

Auch in diesem Jahr sind wir wieder bei allen Ausfahrten dabei.
Hansesail 2017 - Buchen Sie bei uns Ihren Törn

Noch freie Plätze! Jetzt Frühbucherrabatt sichern: 25% bei Buchung bis zum 30. Juni 2017!

Anfragen:

Festnetz: +49 381 7787700 oder
Mobil: +49 163 7132000

oder über unser Kontaktforumlar.
Weitere Infos findet Ihr hier.

 

Bock auf Segeln? Tagestörn Ostsee

Eventnummer/Veranstaltung: Tagestörn (bei Anfragen immer angeben)

Wir chartern für einen Tag eine frische Briese Seeluft auf einer modernen Segelyacht.

Euer Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern an der Ostseeküste bietet Euch fantastische Möglichkeiten, das Wasser und den Wind zu nutzen. Genießt die frische Seeluft hautnah auf einer modernen Segelyacht. Nach Lust & Laune planen wir einen Segeltörn von ca. 8 Stunden. Je nach Wind und Wetter sind Reiseziele zum Beispiel nach Gedser, Kühlungsborn oder in die moderne Warnemünder Yachthafenresidenz möglich, um nur einige von vielen Möglichkeiten zu nennen.

Alle weiteren Infos findet Ihr auf dem Flyer.

Anfragen:

Festnetz: +49 381 7787700 oder
Mobil: +49 163 7132000

oder über unser Kontaktforumlar.


ATLANTIK & KANAREN - SEGELTÖRNS  ab PUERTO DE MOGAN 

10-Tage - Wetter


Normalerweise beginnen und enden die Törns immer Sonntags.
Puerto de Mogan - im Süden von Gran Canaria ist unser Basishafen für die Törns zwischen den kanarischen Inseln.  
Von hier aus segeln wir beispielsweise nach Teneriffa und La Gomera... oder wohin der Wind uns sonst so weht...
Wir segeln mit einer Sun Odyssee 45-2 mit 6 Gästen und einem erfahrenem Skipper.

Segelkenntnisse sind nicht erforderlich, denn die werdet Ihr Euch unterwegs aneignen. Ein erfahrener Skipper wird Euch dabei hilfreich zur Seite stehen und Euch die notwendigen Fähigkeiten spielerisch vermitteln. Wir erwarten lediglich gute Laune und Teamfähigkeit. Außerdem müßt Ihr mindestens 10 Minuten ohne Schwimmhilfe frei schwimmen können - (ansonsten Dauerschwimmweste). Gern beantworten wir auch Eure Fragen dazu.    
 

Segeltörn nach TeneriffaHier unsere nächsten Termine:

02.11. - 11.11.17 540,00 € p.P. in Doppelkabine zuz. Flug und Bordkasse

11.11. - 20.11.17 540,00 € p.P. in Doppelkabine zuz. Flug und Bordkasse

20.11. - 30.11.17 540,00 € p.P. in Doppelkabine zuz. Flug und Bordkasse

30.11. - 10.12.17 540,00 € p.P. in Doppelkabine zuz. Flug und Bordkasse

Alle Preise gelten bei Belegung der Yacht mit 6 Personen

 

Ihre Anfrage:

Über das nachfolgende Formular können Sie Ihre Anfrage zu Ihrer Auswahl stellen. Bitte geben Sie dabei im ersten Feld die Nummer des Reisezieles an.

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com

Angeln auf Dorsche

hochseeangeln dorsch

Grundsätzlich gilt bei der Ostseeangelei „so fein und leicht wie möglich, so schwer und stabil wie nötig“. Die Zeiten der schweren Norwegenruten und der Wäscheleinen-Angelschnur sind auch bei der Angelei von Kutter schon lange vorbei. Es gilt : fein fängt besser. Obwohl in Abhängigkeit von den Jahreszeiten auch andere Fische wie Wittling und Hering mit Kunstködern vom Kutter aus gefangen werden können, ist der Dorsch die Hauptbeute der Kutterangler. Wählt die Pilkergrößen und – gewichte nur so aus, dass ein kontrolliertes Angeln möglich ist und sich der Pilker genau dort aufhält, wo ihr ihn haben wollt. Die Wurfgewichte der Ruten müssen 150 gr. nicht überschreiten und auch die Tragkraft der Angelschnüre braucht nicht mehr als 5 - 7 kg betragen(Geflecht). Schließlich gibt es Kescher an Bord und schwere Fische werden nicht ausgehoben. Da die Angelplätze der Ostsee vor Rostock Warnemünde bis zur Kadettrinne selten eine Wassertiefe von mehr als 20 Metern aufweisen, sind Pilkergewichte zwischen 40 gr. und 80 gr. in den meisten Fällen ausreichend. Es ist nicht notwendig, kiloweise Pilker an Bord Hochseeangeln Dorschmitzubringen, um für alle Fälle gewappnet zu sein. Es genügt, in den jeweiligen Gewichtsklassen einige Exemplare in verschiedenen Farben mitzuführen. Im Notfall hilft der Skipper gerne aus. Ein Wort noch zu den Pilkern selbst. Die Industrie stattet die Pilker häufig mit wenig tauglichen Sprengringen und Drillingen aus. Tauscht diese Teile bitte gegen hochwertiges Material aus. Stumpfe oder aufgebogene Drillinge haben nichts am Pilker zu suchen. Beim Pilken ist es häufig sinnvoll, einen oder maximal zwei Beifänger vorzuschalten. Dies können Twister oder kleine Gummifische an leichten Jigs, Dorschfliegen oder auch andere Gummiköder sein. Solche Beifängermontagen sind mit wenigen Handgriffen schnell selbst gebastelt : Einfach eine oder zwei Springerschlaufen in ein stabiles Stück monofiler Schnur binden. Dort wird der Beifänger entweder eingeschlauft oder eingebunden. In das obere Ende der Montage wird eine Schlaufe gebunden, an das untere Ende kommt ein Wirbel mit Karabiner. Im Handel erhältliche Paternoster mit drei oder noch mehr Beifängern mögen irgendwo ihre Berechtigung haben, waren aber bei unseren Angelausflügen auf Dorsch kaum erfolgreich. Anstelle der klassischen Pilkmontagen ist auch häufig ein einzelner Twister oder Gummifisch an einem Jig recht fängig. Die Jiggewichte liegen zwischen 30 gr. und 80 gr. Es ist ebenso möglich, die Dorsche mit Naturködern (Wattwürmern, Seeringlern) zu fangen. Dazu findet ihr an anderer Stelle noch einige Tips. Schaut euch einfach auf dem Kutter um, womit gefangen wird und tut es dem erfolgreichen Angelkollegen gleich.

Dorsche sind zur Ordnung der Dorschfische gehörende wichtige Speisefische. Am bekanntesten und wirtschaftlich bedeutendsten ist der Kabeljau, der vorwiegend im Nordatlantik lebt. Dorsche bewohnen zumeist kalte oder gemäßigte nördliche Meere, leben in einer Tiefe von 180 bis zu 360 Metern und führen weite Wanderungen aus. Etliche dieser Fische leben nahe dem Meeresboden. Der Kabeljau hat drei Rückenflossen und zwei Afterflossen. Sein Schwanz ist nicht gegabelt, und an seinem Unterkiefer hat er eine kleine Bartel. Er kann ein Gewicht von bis zu 90 Kilogramm und eine Länge von maximal 1,80 Metern erreichen, wenngleich die meisten Tiere erheblich kleiner sind. Der Kabeljau ist grünlich-grau, schwarzbraun oder rot, auf Kopf, Rücken und Seiten trägt er ein marmoriertes Muster. Er ist ein gefräßiger Räuber, der sich von Heringen, Sandaalen und anderen Schwarmfischen ernährt. In den Wintermonaten versammeln sich Dorsche in großer Zahl, um zu laichen. Jedes weibliche Tier legt eine halbe Million bis sieben Millionen Eier. Die Eier einiger Arten enthalten einen winzigen Tropfen Öl, so das sie im Wasser treiben. Die Larven dieser Arten gehören etwa zehn Wochen lang zum Plankton. Wenn sie ungefähr zwei Zentimeter groß sind, sinken sie auf den Meeresgrund; im zweiten Jahr beginnen sie dann ihre Wanderungen, und nach fünf Jahren laichen die ausgewachsenen Tiere.